Meteora


Griechisch-orthodoxes Kloster von Rousanou, Meteora, Griechenland

Die Klöster von Meteora thronen hoch oben auf den Türmen aus konglomeriertem Kalk- und Sandstein und sind eine der spektakulärsten heiligen Stätten der Welt. In der Region Thessalien im Norden von Zentralgriechenland gelegen und mit Blick auf das Tal von Pinios, haben die hohen Felsen von Meteora, was „Felsen in der Luft“ bedeutet, bei Menschen seit langem Ehrfurcht ausgelöst. Paläolithische Überreste weisen auf Siedlungen um die Steine ​​zwischen 100,000 und 40,000 v. Chr. Hin, und Einsiedler und Asketen haben in der Gegend schon lange vor der christlichen Ära gelebt. Die Ankunft des Christentums begann im 8. Jahrhundert, organisierte Klostergemeinschaften hatten sich im 12. Jahrhundert entwickelt, und Mitte des 1500 waren vierundzwanzig griechisch-orthodoxe Klöster auf den Türmen aus Stein errichtet worden. Die Klöster mit einer Höhe von 200-600 Metern (von denen einige nur mit Körben zugänglich sind, die mit Seilen und Winden abgesenkt wurden) wurden bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts zu einem Zentrum der Wissenschaft und Kunst, als das Interesse der Bevölkerung am Mönchtum abnahm. Die meisten dieser Meteoriten-Klöster ("hängende Klöster") wurden aufgegeben und heute sind nur noch sechs erhalten, von denen vier über Brücken und Felsstufen zu besichtigen sind. Früher ein abgelegenes Gebiet, machte der Bau einer Autobahn in den frühen 1960 die Klöster für Pilger und Touristen zugänglich. Dieser Zustrom von Besuchern hat jedoch neue Mönche davon abgehalten, sich den Klöstern anzuschließen, und andere dazu gezwungen, auf den Berg zu ziehen. Athos auf der Suche nach Einsamkeit und Privatsphäre.


Griechisch-orthodoxes Kloster von Varlam, Meteora, Griechenland
Martin Gray ist ein Kulturanthropologe, Schriftsteller und Fotograf, der sich auf das Studium und die Dokumentation von Pilgerorten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Während eines 38-Jahres hat er mehr als 1500-heilige Stätten in 165-Ländern besucht. Das Orte des Friedens und der Kraft Die Website ist die umfassendste Informationsquelle zu diesem Thema.

Griechenland Reiseführer

Martin empfiehlt diese Reiseführer

Meteora