Jam Karan

Jam Karan
Schrein von Jam Karan, Iran

Sechs Kilometer östlich der Stadt Qum befindet sich die außergewöhnlich schöne Moschee Jam Karan. In 986 AD hatte ein frommer Muslim namens Hassan ibn Muthlih eine mystische Erfahrung, in der der Imam al-Mahdi (der Imam der Zeiten und Sohn des 11. Imams, al-Hasan al-Askari) und der Prophet Khizr (Der "Grüne Weise") erschien ihm und wies ihn an, den Bau einer Moschee auf dem heiligen Boden von Jam Karan zu organisieren. Die Moschee wurde von Scheich Afif Saleh Hassan ibn Mosleh Jamkarani in 1006 erbaut und hat seitdem eine große Anzahl von Pilgern angezogen.


Schrein von Jam Karan, Iran


Kuppel und Minarett, Schrein von Jam Karan, Iran

Jam Karan, Iran
Jam Karan, Iran

Für weitere Informationen:

Martin Gray ist ein Kulturanthropologe, Schriftsteller und Fotograf, der sich auf das Studium und die Dokumentation von Pilgerorten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Während eines 38-Jahres hat er mehr als 1500-heilige Stätten in 165-Ländern besucht. Das Weltpilgerführer Die Website ist die umfassendste Informationsquelle zu diesem Thema.

Jam Karan