Thien Mu Pagode, Hue

Thien Mu Pagode, Hue, Vietnam
Thien Mu Pagode, Hue, Vietnam (Vergrößern)

Die Thien Mu Pagode befindet sich am Nordufer des Parfümflusses im Dorf Huong Long, fünf Kilometer von der Stadt Hue entfernt und ist eine der schönsten und am besten erhaltenen religiösen Stätten in Vietnam.

Der Name der Pagode stammt aus einer Legende. Vor langer Zeit erschien eine alte Frau namens Thien Mu (wörtlich "Himmlische Frau") auf dem Hügel, auf dem heute die Pagode steht. Sie sagte den Einheimischen, dass eines Tages ein König kommen und einen buddhistischen Tempel für den Wohlstand des Landes bauen würde. Als König Nguyen Hoang diese Legende hörte, begann er 1601 mit dem Bau der Pagode. Weitere Bau- und Renovierungsarbeiten wurden in den folgenden Jahrhunderten durchgeführt, und der Phuoc-Dien-Turm am Eingang des Komplexes wurde 1864 (einige Quellen sagen 1844) von Kaiser Thieu Tri erbaut. Der Turm hat sieben Ebenen, ist 21 Meter hoch und das höchste derartige Bauwerk in Vietnam.

Im Westen des Turms befindet sich ein Pavillon mit einer riesigen Bronzeglocke, bekannt als Dai Hong Chung. Die Glocke wurde 1710 von Nguyen Phuc Chu gegossen, wiegt 3285 Kilogramm und ist aus 7242 Kilometern Entfernung hörbar. Das Hauptheiligtum, bekannt als Dai Hung-Schrein, ist in zwei separate Segmente unterteilt - die Eingangshalle ist durch eine Reihe von Holztüren vom Hauptheiligtum getrennt. In der Heiligtumshalle befinden sich drei Buddha-Statuen (die vergangene, gegenwärtige und zukünftige Leben symbolisieren) sowie mehrere andere wichtige Relikte. Die Bewohner der Thien Mu Pagode - die buddhistischen Mönche, die im Schrein verehren und ihn pflegen - besetzen auch den Dai Hung Schrein. 

Thien Mu Pagode, Hue, Vietnam
Thien Mu Pagode, Hue, Vietnam (Vergrößern)

Thien Mu Pagode, Hue, Vietnam
Thien Mu Pagode, Hue, Vietnam (Vergrößern)
Martin Gray ist ein Kulturanthropologe, Schriftsteller und Fotograf, der sich auf das Studium und die Dokumentation von Pilgerorten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Während eines 38-Jahres hat er mehr als 1500-heilige Stätten in 165-Ländern besucht. Das Weltpilgerführer Die Website ist die umfassendste Informationsquelle zu diesem Thema.

Thien Mu Tempel