Tay An Pagoda, Chua Doc

Ba Chua Xu Tempel, Chua Doc
Tay An Pagoda, Chua Doc

Am Fuße des 230 Meter hohen Sam Mountain und sechs Kilometer westlich der Stadt Chau Doc liegt die Pagode von Tay An. Mit einer Mischung aus vietnamesischen und indischen Baustilen wurde die Pagode in 1847 gebaut und in 1958 umfangreich aufgerüstet.

Die Legende besagt, dass eines Nachts ein lokaler Politiker namens Doan Uan nicht einschlafen konnte. Er ging zu einem Wachturm in der Burg An Giang in der Stadt Chau Doc und blickte in den Himmel. Er sah eine Wolke von fünf Farben vom Fuß des Sam Berges aufsteigen und in der Wolke befand sich ein Bodhisattva mit einem heiligen Aussehen. Hinter dem Bodhisattva sangen männliche und weibliche Gläubige Gebete für eine reichliche Reisernte. Bald darauf wurde eine Pagode mit Backsteinmauern, grünen Steinböden und roten Fliesen errichtet, die zu Ehren der Vision und in der Hoffnung, sie zu verwirklichen, nach Osten ausgerichtet war.

Die Vorderseite der Pagode mit ihrer ovalen Kuppel wurde im Stil indischer Tempel gestaltet. Das Innere der Pagode folgt jedoch dem Stil traditioneller vietnamesischer buddhistischer Pagoden. Beim Betreten der Pagode sehen die Besucher eine große Statue namens Mutter mit Kind sowie zwei große Elefantenstatuen. Im westlichen Korridor befinden sich zwei Statuen der Göttin der Barmherzigkeit und im Inneren des Korridors befinden sich Statuen einer Gottheit, die als A Di Da bekannt ist. Die Dai Hong Bell der Pagode wurde während Tu Ducs Regierungszeit aus Gold und Kupfer hergestellt und ist nun über 100 Jahre alt. Mehr als 100 andere Statuen sind in der Pagode zu finden. Zimmer für Mönche befinden sich auf der Rückseite der Pagode. 


Ba Chua Xu Tempel, Chua Doc
Tay An Pagoda, Chua Doc

Ba Chua Xu Tempel, Chua Doc
Tay An Pagoda, Chua Doc

Ba Chua Xu Tempel, Chua Doc
Tay An Pagoda, Chua Doc
Martin Gray ist ein Kulturanthropologe, Schriftsteller und Fotograf, der sich auf das Studium und die Dokumentation von Pilgerorten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Während eines 38-Jahres hat er mehr als 1500-heilige Stätten in 165-Ländern besucht. Das Weltpilgerführer Die Website ist die umfassendste Informationsquelle zu diesem Thema.

Tay An Pagode