Parfümpagode, Chua Huong

Parfümpagode, Chua Huong
Huong Tich Cave, Parfümpagode, Vietnam

Chua Huong liegt ungefähr 70 Kilometer südlich von Hanoi und stromabwärts von der Stadt My Duc am Yen-Fluss im Huong-Tich-Gebirge. Es handelt sich um einen Komplex buddhistischer Tempel am Fluss, der eine große Anzahl von Pilgern aus ganz Vietnam anzieht. Die Legenden besagen, dass ein buddhistischer Mönch die Stätte vor über 2000 Jahren entdeckte und dass die ersten Tempel im 15. Jahrhundert errichtet wurden.

Die Hauptpilgersaison in Chua Huong ist während des Huong-Pagoden-Festivals, wenn Hunderttausende von Pilgern den Weg zur Huong-Tich-Höhle und den anderen Tempeln antreten. Das am längsten andauernde Festival in Vietnam beginnt offiziell am 15 im Februar im Mondkalender, aber der Höhepunkt der Besucher dauert von Mitte Januar bis Mitte März.

Der Haupttempel des Komplexes ist als Parfümpagode bekannt. Es ist auch als Chua Trong (innerer Tempel) bekannt und befindet sich in der Huong Tich-Höhle, die einen steilen Anstieg von 4 Kilometern vom Fluss hinauf darstellt. Der Eingang der Höhle hat das Aussehen eines offenen Drachenmundes und chinesische Schriftzeichen sind in eine Wand an der Höhlenmündung eingemeißelt. In der Höhle befinden sich viele Statuen von Gottheiten, darunter eine große Buddha-Statue sowie eine der Bodhisattva Quan Am. Zu den natürlich vorkommenden Merkmalen der Höhle zählen zahlreiche Stalaktiten und Stalagmiten, von denen viele benannt sind, von denen angenommen wird, dass sie besondere Kräfte besitzen und nach jahrelangem Reiben von Besuchern glatt getragen wurden. Pilger versammeln sich oft unter einem bestimmten Stalaktiten, der einer Brust ähnelt, um Wassertropfen zu fangen, in der Hoffnung, mit Gesundheit gesegnet zu sein. Die Huong-Tich-Höhle gilt auch als heiliger Ort, da sie der Legende nach vom Bodhisattva Quan Am besucht wurde, um die menschlichen Seelen zu retten. Wichtige Tempel am unteren Ufer des Komplexes sind Den Trinh, Thien Tru und Giai Oan.

Parfümpagode, Chua Huong
Huong Tich Cave, Parfümpagode, Vietnam
Martin Gray ist ein Kulturanthropologe, Schriftsteller und Fotograf, der sich auf das Studium und die Dokumentation von Pilgerorten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Während eines 38-Jahres hat er mehr als 1500-heilige Stätten in 165-Ländern besucht. Das Weltpilgerführer Die Website ist die umfassendste Informationsquelle zu diesem Thema.

Parfümpagode (Chua Huong)