Seorak-san

Seorak-san
Steinhaufen am heiligen Berg von Seorak-san

Koreas schönster und beliebtester Nationalpark, eigentlich die südliche Hälfte des sagenumwobenen Diamond Mountains in Nordkorea. An der Ostküste der Provinz Gangwon, direkt unterhalb der DMZ gelegen, bieten die nach dem Himalaya benannten „Snowy-Peaks Mountains“ spektakuläre schroffe Gipfel und Täler. Diese dramatische Landschaft war einst ein wichtiges Zentrum des koreanischen Buddhismus und beherbergt noch heute mehrere berühmte Klöster, die im 7. Jahrhundert n. Chr. Gegründet wurden, darunter Shinheung-sa. Dieser Park zieht mehr als 3 Millionen Touristen pro Jahr an.

Seorak-san
Heilkräuter am heiligen Berg von Seorak-San verkauft


Seorak-san
Heilkräuter am heiligen Berg von Seorak-San verkauft


Seorak-san
Heilkräuter- und Lebensmittelgeschäft am heiligen Berg von Seorak-San


Seorak-san
Gemälde von Sanshin Berggeist, Mt. Seorak-san
Martin Gray ist ein Kulturanthropologe, Schriftsteller und Fotograf, der sich auf das Studium und die Dokumentation von Pilgerorten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Während eines 38-Jahres hat er mehr als 1500-heilige Stätten in 165-Ländern besucht. Das Weltpilgerführer Die Website ist die umfassendste Informationsquelle zu diesem Thema.

Weitere Informationen von Professor David Mason finden Sie unter san-shin.net.

Informationen zum Reisen zu heiligen Stätten in Korea erhalten Sie bei Roger Shepherd

Seorak-san