Ellora

Shiva tötete den Dämon Andhakasura, der sich nach seiner Frau Parvati gesehnt hatte. Ellora, Indien
Shiva tötete den Dämon Andhakasura, der sich nach seiner Frau Parvati gesehnt hatte. Ellora, Indien

Der Komplex der Ellora-Tempel im Bundesstaat Maharashtra ist das weltweit größte Beispiel für Höhlenarchitektur. Die Tempel stammen aus der Gupta-Zeit des 6. Bis 8. Jahrhunderts n.Chr. In Ellora gibt es 34-Höhlentempel: 12 Buddhist, 17 Hindu und 5 Jain. Der Bau und die Verwendung dieser Tempel durch verschiedene Religionen ist ein wunderbarer Beweis für die außergewöhnliche geistige Reife des alten Indien.

Das Foto zeigt Shiva in der Form Andakasuramardana in der Höhle Nummer 29 des Ellora-Komplexes. Der prächtige Tempel, genannt Sita-ki-Nahani oder Dhumarlena, wurde zwischen AD 650-725 erbaut und ist 50 Meter breit und 5 Meter hoch. Als Andakasuramardana ist Shiva ein Jäger eines blinden Dämons. Die Göttin Kali geht in die Hocke, um das Blut des Dämons in einer Schüssel aufzufangen. Diese besondere Shiva-Form zeigt zwar signifikante Bewegungen, ist jedoch keine Repräsentation des Tanzens. Während seines göttlichen Tanzes hat Shiva niemals Zähne oder einen furchterregenden Ausdruck, sondern zeigt eine strahlende Ruhe. Mythologisch gesehen gilt Shiva als der große Meister des Tanzes und alle 108-Tanzmodi stammen von ihm. Shivas Tanz manifestiert die Panchakryta oder fünf Akte Gottes: Schöpfung, Bewahrung, Zerstörung, Verkörperung und Befreiung. Es wird gesagt, dass er jeden Abend tanzt, um die Leiden der Kreaturen zu lindern und die Götter und Göttinnen zu unterhalten, die sich auf dem Berg versammeln. Kailash. Es wird angenommen, dass sich Shiva in der Nataraja-Tanzform im berühmten Wallfahrtsort Chidambaram im Bundesstaat Tamil Nadu manifestiert hat, die ebenfalls auf dieser Website gezeigt wird.

Für weitere Informationen:

Martin Gray ist ein Kulturanthropologe, Schriftsteller und Fotograf, der sich auf das Studium und die Dokumentation von Pilgerorten auf der ganzen Welt spezialisiert hat. Während eines 38-Jahres hat er mehr als 1500-heilige Stätten in 165-Ländern besucht. Das Weltpilgerführer Die Website ist die umfassendste Informationsquelle zu diesem Thema.

Indien Reiseführer

Martin empfiehlt diese Reiseführer


Ellora